Geldgeschichte II

Von der klassischen Antike ins Mittelalter Auch die christliche Moraltheologie verwirft das Zinsgeschäft als Sünde. Auf der Synode von Elvira im Jahre 306 n. Chr. wird jeder Person christlichen Glaubens verboten, Geld gegen Zinsen zu verleihen. Das Verbot bezieht sich auf Angehörige des Klerus und auf Laien gleichermaßen. So bleibt das Kreditwesen über viele Jahrhunderte Weiterlesen →